2012
01.30

FAQ

Allgemein (1)

Wo kann ich Phoenix4 kaufen?

Phoenix4 kann direkt in unserem Webshop gekauft und bei einem breiten Händlernetzwerk erworben werden.

Ein weiterer Ansprechpartner für Endkunden und Reseller Anfragen ist Laserworld (Switzerland) AG.

Einige Ansprechpartner finden Sie auch hier.

Permalink.

DMX (3)

Was benötige ich um DMX in Phoenix nutzen zu können?

Um DMX Geräte in Phoenix4 verwenden zu können, benötigen Sie beim Phoenix Micro USB V1 Interface einen zusätzlichen kostengünstigen ILDA-DMX Adapter. Dieser schleift das ILDA Signal durch und führt zusätzlich einen DMX512 DMX-in und DMX-out Anschluss nach außen.

https://www.laserworld.com/de/show-laser-produkte/phoenix-software-zubehoer/phoenix-dmx-adapter-detail.html

Im dem neuen Phoenix USB Micro V2 Interface sind bereits hochwertige optisch isolierte Neutrik DMX Buchsen integriert (DMX-IN / DMX-Out / DMX-Through) so das keine zusätzlichen Adapter notwendig sind.

Ebenso in dem professionellen Phoenix Net Interfaces, bei dem die DMX Schnittstellen (DMX-In / DMX-Out) bereits mit hochwertigen Neutrik Anschlüssen integriert sind.

Permalink.

Kann ich mit dem ILDA DMX Adapter das DMX Signal durchschleifen?

Nein, der ILDA DMX Adapter bietet nur einen DMX512 Kanal Ein- und Ausgang. Ein DMX Through ist nicht vorhanden.

Permalink.

Wieviele DMX Linien kann ich mit einem Interface ansteuern?

Je Interface können Sie 1 DMX512 DMX Linie ansteuern. Benötigen Sie mehr DMX Linien, so benötigen Sie mehr Interfaces.

Permalink.

Installation (1)

Richtige / Empfohlene Neuinstallation von Phoenix4 Showcontroller

0. Sichern Sie Ihre vorhandenen Einstellungen und Shows (im Zweifel kopieren Sie einfach das gesamte Phoenix Showcontroller Programmverzeichnis: “C:\Programme (x86)\Phoenix Showcontroller”)
1. Deinstallieren Sie Phoenix über den Windows Programm-Deinstallationsdialog (!).
2. Löschen Sie das noch übrig gebliebe Phoenix Showcontroller Programmverzeichnis: “C:\Programme (x86)\Phoenix Showcontroller”
3. Führen Sie die Installation mit der aktuellen Phoenix Version von der Website durch (beachten Sie ggf. die dort stehenden Hinweise):
http://www.phoenix-showcontroller.de/support/downloads/

4. Entfernen Sie alle Phoenix Interfaces von Ihrem Steckplatz und stecken Sie diese erneut an.

Ein (älteres) Video einer vollständigen Neuinstallation finden Sie hier:
http://www.phoenix-showcontroller.de/tutorials/neuinstallation.html

Permalink.

MicroNetSlim Interface (3)

Das MicroNetSlim Interface wird nicht im Netzwerk gefunden

Das die Interfaces nicht gefunden werden, kann mehrere Windows-Netzwerk oder Windows-Firewall basierende Gründe haben:

Prüfen Sie zunächst ob das Interface im Phoenix4 Hardware Check gefunden wird, wenn nicht lesen Sie bitte hier weiter.
Ansonsten schauen Sie sich das FAQ zu “Interface erscheint im Hardware Check aber nicht in der Live oder Pro/ProPlus Software” an.

Als erstes müssen Sie in Erfahrung bringen, welche Netzwerkadresse Sie in Ihrem Netzwerk verwenden. Die Interface Einstellungen hängen dann davon ab.

1. Sie haben einen DHCP Router in Ihrem Netzwerk (der eine IP Adresse bereit stellt) und Ihre Netzwerkschnittstelle ist so konfiguriert dass Ihr PC eine dynamische IP Adresse von Ihrem (DHCP) Router bezieht, dann müssen sie ALLE DIPs an der Vorderseite des Interface auf “OFF” stellen. Dies ist dann der “DHCP Modus” des Interface.

2. Haben Sie die Netzwerkschnittstelle Ihres PCs so konfiguriert, das Sie eine dynamische IP Adresse (per DHCP) bekommen, aber Sie haben keinen DHCP Router in Ihrem Netzwerk (der eine IP Adresse bereit stellt) z.B. wenn Sie das MicroNetSlim Interface direkt mit dem PC verbinden (ohne ein weiteren Router dazwischen), dann müssen sie ALLE DIPs an der Vorderseite des Interface auf auf “OFF” stellen, BIS AUF DIP Nummer 6, dieser muss auf “ON” gestellt werden. Das ist dann der “Auto-IP” Modus.

3. Haben Sie die Netzwerkschnittstelle Ihres PCs so konfiguriert, das Sie eine feste IP Adresse aus dem Bereich 192.168.0.* oder 192.168.1.* beziehen, dann müssen Sie die DIPs auf der Vorderseite des MicroNetSlim Interfaces so setzen, wie im Handbuch beschrieben ist. z.B. Eine feste Adresse des PC bei 192.168.0.30, dann kann Ihr Interface die feste IP Adresse von 192.168.0.50 bekommen, wenn Sie alle DIPS auf der Vorderseite des Interface auf auf “OFF” stellen, BIS AUF den DIP mit der Nummer 7, der dann auf “ON” gestellt werden muss. Das ist der Modus für “feste IP” Adressen.

Wenn das Ihr Problem nicht behebt, so schauen Sie bitte für die “Erweiterte Windows Firewall” nach, ob für die Phoenix Programme die Sie verwenden möchten (Live, Realtime, CAD usw) die Kommunikation für das “öffentliche” Netzwerk für “Eingehende und Ausgehende” Verbindungen erlaubt (!) ist. Manchmal können auch externe Programme wie Personal Firewalls oder Anti-Viren Programme die Kommunikation für ein Netzwerk bzw. von Programmen verhindern. Deaktivieren Sie diese ggf. zeitweilig zum Testen.

Permalink.

Interface erscheint im Hardware Check aber nicht in der Live oder Pro/ProPlus Software

Wenn das MicroNetSlim Interface im Hardware Check sichtbar ist aber nicht in der Live oder Pro/ProPlus Software, dann kontaktieren Sie uns bitte unter:

support@phoenix-showcontroller.de

Es könnte sein das Ihnen dann noch die MicroNetSlim Lizenz für Ihren Dongle fehlt, die wir Ihnen dann kostenfrei zukommen lassen.

Permalink.

Ein MicroNetSlim Interface funktioniert problemlos, mehrere Interfaces werden nicht zuverlässig erkannt

Bitte überprüfen Sie ob Sie die aktuelle Phoenix4 Showcontroller 4.20 Version nutzen.
Wenn nicht installieren Sie diese bitte von unserer “Phoenix4 Updates /Downloads” Seite.

Zusätzlich überprüfen Sie bitte ob Sie die aktuelle Firmware auf Ihrem MicroNetSlim Interface verwenden.
Die Software zur Aktualisierung der MicroNetSlim Interface Firmware erhalten Sie hier:
http://www.phoenix-showcontroller.de/download/158/

Hinweis: Ein Firmware Update erfolgt immer auf eigene Gefahr.

Permalink.

Phoenix Live Mobile (1)

Mit welchen Mobiltelefonen funktioniert die Phoenix4 Live Mobile Option?

Phoenix4 Live Mobile funktioniert ausschließlich mit Mobiltelefonen auf denen Windows 6.5 Mobile als Betriebsystem läuft.
Phoenix4 Live Mobile wurde auf eine Auflösung von 240 x 320 px optimiert.

Nicht zu verwechseln ist diese kostenpflichtige Option mit der mobilen Steuerung durch die iOS control für iOS Geräte wie das iPhone und das iPad. Das entsprechende Steuertemplate können sie sich hier kostenlos herunterladen. Sie benötigen dann nur noch die entsprechende Basis App für den Kommunikationsaufbau.

Permalink.

Phoenix unterstützte Interfaces (6)

Das Phoenix USB Micro V2 Interface wird nicht erkannt “AT91 USB” (Firmware 2.5)

Wenn das Phoenix USB Micro V2 Interface trotz aktueller Firmware nicht erkannt wird, schauen Sie bitte im Windows Geräte Manager nach ob dort ein Gerät “AT91 USB to serial converter (COM XX)” mit vorangestelltem gelbem Ausrufezeichen zu sehen ist, wenn Sie das Interface mit dem PC verbinden.

Wenn Sie im Windows Geräte Manager für das Phoenix USB Micro V2 ein Gerät mit Namen “AT91 USB to serial converter (COM XX)” angezeigt bekommen, dann müssen Sie den Treiber manuell installieren.

Bitte folgen Sie dieser Anleitung entsprechend Ihrem Betriebsystem:

Windows 7:
http://www.phoenix-showcontroller.de/download/159

Windows 8:
http://www.phoenix-showcontroller.de/download/162

Permalink.

Benötige ich einen Treiber für das Phoenix Net-Interface?

Nein, das Phoenix Net-Interface bzw. MicroNetSlim Interface zur Ansteuerung von Laser-Projektoren über das Netzwerk benötigt keinen seperaten Treiber. Wenn sich das Phoenix Net-Interface bzw. MicroNetSlim Interface im selben Netzwerk wie der steuernde PC befindet, wird es automatisch erkannt.

Permalink.

Wo finde ich den Treiber für das Micro USB Interface?

Mit der aktuellen Phoenix4 4.20 version wird der Interface Treiber bei der Software Installation automatisch mit installiert. Ggf. Stecken Sie nach der Installation einmal das Interface ab und wieder an wenn das Interface wärend der Installation bereits mit dem PC verbunden war.

Wenn Sie noch eine Phoenix Version (älter als 4.20) installiert haben, müssen Sie ggf. den Treiber noch manuell installieren.
Der Treiber befindet sich NACH der Installation der Software in dem Verzeichnis “..\Programme\Phoenix Showcontroller\Interface Drivers”.
Bei Windows 64Bit Versionen befindet sich der Treiber im Verzeichnis “..\Programme (x86)\Phoenix Showcontroller\Interface Drivers”.

Siehe auch Video zur Softwareinstallation: http://www.phoenix-showcontroller.de/tutorials/installation.html

Permalink.

Kann ich das Phoenix USB Micro Interface V1, V2 und das Phoenix Net-Interface gleichzeitig verwenden?

Ja, das Phoenix USB Micro Interface V1, V2 und das Phoenix Net-Interface lassen sich gemeinsam verwenden, um so mehr Projektoren in Phoenix4 Live (bis zu 8 Laserprojektoren) und Phoenix4 Pro (1 Laserprojektor) bzw Phoenix4 ProPlus (bis zu 32 Laserprojektoren) individuell anzusteuern.

Bei Verwendung von mehreren USB Interfaces an einem USB Port ist ein aktiver USB HUB (mit eigener Spannungversorgung) zu verwenden.

Alternativ kann bei den Phoenix USB Micro V2 Interfaces auch jeweils eine eigene Stromversorgung (9-15V, DC, min 400mA, Plus Mitte) eingesetzt werden.

Permalink.

Das Phoenix USB Micro V2 Interface wird nicht erkannt “Code 10” (Firmware 2.0)

Wenn der Fehlercode 10 für das Interface im Gerätemanager zu sehen ist, dann haben Sie das USB Micro V2 Interface an einem USB 3.0 port (blaues Inlay) angeschlossen, jedoch nicht zuvor die Firmware auf Version 2.5 aktualisiert.

Überprüfen Sie mit dem Hardware Check von Phoenix 4.20 die Interface Firmware version.

Falls die Firmware version noch 2.0 ist, aktualisieren Sie diese auf Version 2.5.
Das Interface muss dazu an einem USB 2.0 Port angeschlossen sein (und der Interface Treiber installiert sein).

Weitere Informationen und das Firmware Update erhalten Sie hier:
http://www.phoenix-showcontroller.de/download/153/

Hinweis: Bei Update auf Firmware Version 2.5, darf das Interface nur noch an Phoenix4 4.20 oder höher betrieben werden.
Falls Sie noch ältere Software Versionen einsetzen, aktualisieren Sie diese bitte auf Phoenix4 4.20.
Schauen Sie sich auch bitte den FAQ Eintrag zu “Richtige / Empfohlene Neuinstallation von Phoenix4 Showcontroller” an.

Permalink.

USB Micro V1 Interface wird nach Update auf Phoenix4 4.20 nicht erkannt

Wenn das USB Micro V1 Interface nach Update auf Phoenix4 4.20 nicht erkannt wird, dann wurde nicht die empfohlene Neuinstallation der Software durchgeführt.

Bitte folgen Sie den Schritten des FAQ “Richtige / Empfohlene Neuinstallation von Phoenix4 Showcontroller”.

Permalink.

Phoenix4 Live (4)

Was sind die Vorraussetzungen um Phoenix4 Live verwenden zu können?

– Window PC mit Windows XP, VISTA oder Windows 7 (32 Bit & 64 Bit) (Keine offizielle Unterstützung von virtuellen Umgebungen und Mac Plattform)
– min. 2 GHZ (empf.: Duocore 2×2 GHZ), 2GB RAM Arbeitsspeicher (empf. 4GB), 10 GB Festplatte, 128MB Grafikkarte (empf. 512MB) mit OpenGL und DirectX 9.0 (oder höher)
– 15“ Monitor mit min. XGA (1024×768) Auflösung (empf. 1240×1024) am besten jedoch mit 2 Monitoren arbeiten.
– Tastatur, Maus (noch besser: Touchscreen für Phoenix4 LIVE)

Optional:
– Touchscreen
– Externes DMX-Pult
– Midi-Keyboard etc.
– AKAI APC40
– ProLight Laser Harfe
– Joysticks
– DMX-Geräte aller Art (In & out)

Permalink.

Welche Systemvoraussetzungen hat Phoenix4 Live?

Hardware Voraussetzungen

– Window PC mit Windows XP, VISTA oder Windows 7 (32 Bit & 64 Bit)
(Keine offizielle Unterstützung von virtuellen Umgebungen und Mac Plattform)
– min. 2 GHZ (empf.: Duocore 2×2 GHZ), 2GB RAM Arbeitsspeicher (empf. 4GB), 10 GB Festplatte, 128MB Grafikkarte (empf. 512MB) mit OpenGL und DirectX 9.0 (oder höher)
– 15“ Monitor mit min. XGA (1024×768) Auflösung (empf. 1240×1024) am besten jedoch mit 2 Monitoren arbeiten.
– Tastatur, Maus (ggf.. Touchscreen bei LIVE)

Optional:

– Touchscreen
– Externes DMX-Pult
– Midi-Keyboard etc.
– AKAI APC40
– ProLight Laser Harfe
– Joysticks
– DMX-Geräte aller Art (In & out)

Permalink.

Ist der Phoenix 3D Visualizer in Phoenix4 Live enthalten?

Ja, die 3D Visualisierung ist auch in Phoenix4 Live enthalten. Lediglich die DMX Visualiserung kann dort nicht genutzt werden.

Permalink.

Die Animationen stehen auf dem Kopf / sind spiegelverkehrt

In diesem Fall müssen Sie die Projektionszone, in der sich die Animation(en) befinden richtig einstellen (X/Y intertieren).
Mehr dazu erfahren Sie im aktuellen Phoenix4 Live Handbuch auf Seite 67.

http://www.phoenix-showcontroller.de/download/75/

Permalink.

Phoenix4 Optionen (0)

Mit welchen Mobiltelefonen funktioniert die Phoenix4 Live Mobile Option?

Phoenix4 Live Mobile funktioniert ausschließlich mit Mobiltelefonen auf denen Windows 6.5 Mobile als Betriebsystem läuft.
Phoenix4 Live Mobile wurde auf eine Auflösung von 240 x 320 px optimiert.

Nicht zu verwechseln ist diese kostenpflichtige Option mit der mobilen Steuerung durch die iOS control für iOS Geräte wie das iPhone und das iPad. Das entsprechende Steuertemplate können sie sich hier kostenlos herunterladen. Sie benötigen dann nur noch die entsprechende Basis App für den Kommunikationsaufbau.

Permalink.

Phoenix4 Pro/ProPlus (4)

Was ist der Unterschied zwischen Phoenix4 Pro und Phoenix4 ProPlus?

Grundlegend funtionieren Phoenix4 Pro und Phoenix4 ProPlus gleich bis auf die Anzahl der anzusteuernden Projektoren und der Möglichkeit die selbst erstellte Lasershow zu schützen.
Mit Phoenix4 Pro können Sie 1 Laserprojektor individuell ansteuern.
Mit Phoenix4 ProPlus können Sie bis zu 32 Laserprojektoren individuell ansteuern.

Phoenix4 ProPlus ist im Gegensatz zu Phoenix4 Pro in der Lage ihre selbst erstellten Lasershows zu schützen.

Permalink.

Ist Phoenix4 Live in den Lizenzen Phoenix4 Pro und Phoenix4 ProPlus enthalten?

Nein, Phoenix4 Live ist ein eigenständiges Program und muss seperat erworben werden.

Als Upgrade ist es hier erhältlich.

Permalink.

Welche Systemvoraussetzungen hat Phoenix4 Pro/ProPlus?

Hardware Voraussetzungen

– Window PC mit Windows XP, VISTA oder Windows 7 (32 Bit & 64 Bit)
(Keine offizielle Unterstützung von virtuellen Umgebungen und Mac Plattform)
– min. 2 GHZ (empf.: Duocore 2×2 GHZ), 2GB RAM Arbeitsspeicher (empf. 4GB), 10 GB Festplatte, 128MB Grafikkarte (empf. 512MB) mit OpenGL und DirectX 9.0 (oder höher)
– 15“ Monitor mit min. XGA (1024×768) Auflösung (empf. 1240×1024) am besten jedoch mit 2 Monitoren arbeiten.
– Tastatur, Maus (ggf.. Touchscreen bei LIVE)

Optional:

– Externes DMX-Pult
– Midi-Keyboard etc.
– Joysticks
– DMX-Geräte aller Art (In & out)

Permalink.

Wieviele Videos kann ich in Phoenix Pro/ProPlus auf den Timelines einsetzen?

Pro Lasershow kann ein Video verwendet werden. Dieses sollte nicht zu stark komprimiert sein und mit einer konstanten Bitrate encodiert worden sein. Unterstützt werden die Codecs die Windows von Haus aus abspielen kann. Diese können im MPG oder im AVI Container untergebracht werden.

Permalink.

Phoenix4 Upgrades (1)

Ist das Upgrade auf Phoenix4 kostenpflichtig?

Ja und Nein…es kommt darauf an von welcher Version sie upgraden möchten und wann Sie Ihre Version gekauft haben.
Grundsätzlich gibt es 3 Versionen vor Phoenix4.

Phoenix 2, Phoenix 3, Phoenix 3 Premium.

Für Benutzer von Phoenix 2 ist das upgrade auf Phoenix4 immer kostenpflichtig und nur möglich wenn Sie bereits ein Phoenix Interface aus Metall besitzen. Verwenden Sie Phoenix 2 und haben noch ein Interface aus Plastik, so müssen Sie ein neues Set (das ein Interface aus Metall beeinhaltet) erwerben.

Für Benutzer von Phoenix 3 ist das Upgrade kostenpflichtig, wenn sie Ihre Version VOR dem 01.04.2010 erworben haben. Wenn Sie Phoenix 3 NACH dem 01.04.2010 erworben haben, so kontaktieren Sie uns bitte per Email.

Für Benutzer von Phoenix 3 Premium ist das Upgrade auf Phoenix4 kostenfrei. Sie brauchen uns NICHT zu kontaktieren. Laden Sie sich einfach die aktuelle Version von der Webseite und installieren diese. Ihre vorhandene Version wird geupdated. Dennoch sollten Sie VOR der Update-Installation die Hinweise zur Sicherung Ihrer angepassten Lasershows und Einstellungen beachten!

Permalink.

Phoenix4 Upgrades

Ist das Upgrade auf Phoenix4 kostenpflichtig?

Ja und Nein…es kommt darauf an von welcher Version sie upgraden möchten und wann Sie Ihre Version gekauft haben.
Grundsätzlich gibt es 3 Versionen vor Phoenix4.

Phoenix 2, Phoenix 3, Phoenix 3 Premium.

Für Benutzer von Phoenix 2 ist das upgrade auf Phoenix4 immer kostenpflichtig und nur möglich wenn Sie bereits ein Phoenix Interface aus Metall besitzen. Verwenden Sie Phoenix 2 und haben noch ein Interface aus Plastik, so müssen Sie ein neues Set (das ein Interface aus Metall beeinhaltet) erwerben.

Für Benutzer von Phoenix 3 ist das Upgrade kostenpflichtig, wenn sie Ihre Version VOR dem 01.04.2010 erworben haben. Wenn Sie Phoenix 3 NACH dem 01.04.2010 erworben haben, so kontaktieren Sie uns bitte per Email.

Für Benutzer von Phoenix 3 Premium ist das Upgrade auf Phoenix4 kostenfrei. Sie brauchen uns NICHT zu kontaktieren. Laden Sie sich einfach die aktuelle Version von der Webseite und installieren diese. Ihre vorhandene Version wird geupdated. Dennoch sollten Sie VOR der Update-Installation die Hinweise zur Sicherung Ihrer angepassten Lasershows und Einstellungen beachten!

Permalink.

Allgemein

Wo kann ich Phoenix4 kaufen?

Phoenix4 kann direkt in unserem Webshop gekauft und bei einem breiten Händlernetzwerk erworben werden.

Ein weiterer Ansprechpartner für Endkunden und Reseller Anfragen ist Laserworld (Switzerland) AG.

Einige Ansprechpartner finden Sie auch hier.

Permalink.

Installation

Richtige / Empfohlene Neuinstallation von Phoenix4 Showcontroller

0. Sichern Sie Ihre vorhandenen Einstellungen und Shows (im Zweifel kopieren Sie einfach das gesamte Phoenix Showcontroller Programmverzeichnis: “C:\Programme (x86)\Phoenix Showcontroller”)
1. Deinstallieren Sie Phoenix über den Windows Programm-Deinstallationsdialog (!).
2. Löschen Sie das noch übrig gebliebe Phoenix Showcontroller Programmverzeichnis: “C:\Programme (x86)\Phoenix Showcontroller”
3. Führen Sie die Installation mit der aktuellen Phoenix Version von der Website durch (beachten Sie ggf. die dort stehenden Hinweise):
http://www.phoenix-showcontroller.de/support/downloads/

4. Entfernen Sie alle Phoenix Interfaces von Ihrem Steckplatz und stecken Sie diese erneut an.

Ein (älteres) Video einer vollständigen Neuinstallation finden Sie hier:
http://www.phoenix-showcontroller.de/tutorials/neuinstallation.html

Permalink.

Phoenix4 Live

Was sind die Vorraussetzungen um Phoenix4 Live verwenden zu können?

– Window PC mit Windows XP, VISTA oder Windows 7 (32 Bit & 64 Bit) (Keine offizielle Unterstützung von virtuellen Umgebungen und Mac Plattform)
– min. 2 GHZ (empf.: Duocore 2×2 GHZ), 2GB RAM Arbeitsspeicher (empf. 4GB), 10 GB Festplatte, 128MB Grafikkarte (empf. 512MB) mit OpenGL und DirectX 9.0 (oder höher)
– 15“ Monitor mit min. XGA (1024×768) Auflösung (empf. 1240×1024) am besten jedoch mit 2 Monitoren arbeiten.
– Tastatur, Maus (noch besser: Touchscreen für Phoenix4 LIVE)

Optional:
– Touchscreen
– Externes DMX-Pult
– Midi-Keyboard etc.
– AKAI APC40
– ProLight Laser Harfe
– Joysticks
– DMX-Geräte aller Art (In & out)

Permalink.

Welche Systemvoraussetzungen hat Phoenix4 Live?

Hardware Voraussetzungen

– Window PC mit Windows XP, VISTA oder Windows 7 (32 Bit & 64 Bit)
(Keine offizielle Unterstützung von virtuellen Umgebungen und Mac Plattform)
– min. 2 GHZ (empf.: Duocore 2×2 GHZ), 2GB RAM Arbeitsspeicher (empf. 4GB), 10 GB Festplatte, 128MB Grafikkarte (empf. 512MB) mit OpenGL und DirectX 9.0 (oder höher)
– 15“ Monitor mit min. XGA (1024×768) Auflösung (empf. 1240×1024) am besten jedoch mit 2 Monitoren arbeiten.
– Tastatur, Maus (ggf.. Touchscreen bei LIVE)

Optional:

– Touchscreen
– Externes DMX-Pult
– Midi-Keyboard etc.
– AKAI APC40
– ProLight Laser Harfe
– Joysticks
– DMX-Geräte aller Art (In & out)

Permalink.

Ist der Phoenix 3D Visualizer in Phoenix4 Live enthalten?

Ja, die 3D Visualisierung ist auch in Phoenix4 Live enthalten. Lediglich die DMX Visualiserung kann dort nicht genutzt werden.

Permalink.

Die Animationen stehen auf dem Kopf / sind spiegelverkehrt

In diesem Fall müssen Sie die Projektionszone, in der sich die Animation(en) befinden richtig einstellen (X/Y intertieren).
Mehr dazu erfahren Sie im aktuellen Phoenix4 Live Handbuch auf Seite 67.

http://www.phoenix-showcontroller.de/download/75/

Permalink.

Phoenix4 Pro/ProPlus

Was ist der Unterschied zwischen Phoenix4 Pro und Phoenix4 ProPlus?

Grundlegend funtionieren Phoenix4 Pro und Phoenix4 ProPlus gleich bis auf die Anzahl der anzusteuernden Projektoren und der Möglichkeit die selbst erstellte Lasershow zu schützen.
Mit Phoenix4 Pro können Sie 1 Laserprojektor individuell ansteuern.
Mit Phoenix4 ProPlus können Sie bis zu 32 Laserprojektoren individuell ansteuern.

Phoenix4 ProPlus ist im Gegensatz zu Phoenix4 Pro in der Lage ihre selbst erstellten Lasershows zu schützen.

Permalink.

Ist Phoenix4 Live in den Lizenzen Phoenix4 Pro und Phoenix4 ProPlus enthalten?

Nein, Phoenix4 Live ist ein eigenständiges Program und muss seperat erworben werden.

Als Upgrade ist es hier erhältlich.

Permalink.

Welche Systemvoraussetzungen hat Phoenix4 Pro/ProPlus?

Hardware Voraussetzungen

– Window PC mit Windows XP, VISTA oder Windows 7 (32 Bit & 64 Bit)
(Keine offizielle Unterstützung von virtuellen Umgebungen und Mac Plattform)
– min. 2 GHZ (empf.: Duocore 2×2 GHZ), 2GB RAM Arbeitsspeicher (empf. 4GB), 10 GB Festplatte, 128MB Grafikkarte (empf. 512MB) mit OpenGL und DirectX 9.0 (oder höher)
– 15“ Monitor mit min. XGA (1024×768) Auflösung (empf. 1240×1024) am besten jedoch mit 2 Monitoren arbeiten.
– Tastatur, Maus (ggf.. Touchscreen bei LIVE)

Optional:

– Externes DMX-Pult
– Midi-Keyboard etc.
– Joysticks
– DMX-Geräte aller Art (In & out)

Permalink.

Wieviele Videos kann ich in Phoenix Pro/ProPlus auf den Timelines einsetzen?

Pro Lasershow kann ein Video verwendet werden. Dieses sollte nicht zu stark komprimiert sein und mit einer konstanten Bitrate encodiert worden sein. Unterstützt werden die Codecs die Windows von Haus aus abspielen kann. Diese können im MPG oder im AVI Container untergebracht werden.

Permalink.

Phoenix4 Optionen

Mit welchen Mobiltelefonen funktioniert die Phoenix4 Live Mobile Option?

Phoenix4 Live Mobile funktioniert ausschließlich mit Mobiltelefonen auf denen Windows 6.5 Mobile als Betriebsystem läuft.
Phoenix4 Live Mobile wurde auf eine Auflösung von 240 x 320 px optimiert.

Nicht zu verwechseln ist diese kostenpflichtige Option mit der mobilen Steuerung durch die iOS control für iOS Geräte wie das iPhone und das iPad. Das entsprechende Steuertemplate können sie sich hier kostenlos herunterladen. Sie benötigen dann nur noch die entsprechende Basis App für den Kommunikationsaufbau.

Permalink.

DMX

Was benötige ich um DMX in Phoenix nutzen zu können?

Um DMX Geräte in Phoenix4 verwenden zu können, benötigen Sie beim Phoenix Micro USB V1 Interface einen zusätzlichen kostengünstigen ILDA-DMX Adapter. Dieser schleift das ILDA Signal durch und führt zusätzlich einen DMX512 DMX-in und DMX-out Anschluss nach außen.

https://www.laserworld.com/de/show-laser-produkte/phoenix-software-zubehoer/phoenix-dmx-adapter-detail.html

Im dem neuen Phoenix USB Micro V2 Interface sind bereits hochwertige optisch isolierte Neutrik DMX Buchsen integriert (DMX-IN / DMX-Out / DMX-Through) so das keine zusätzlichen Adapter notwendig sind.

Ebenso in dem professionellen Phoenix Net Interfaces, bei dem die DMX Schnittstellen (DMX-In / DMX-Out) bereits mit hochwertigen Neutrik Anschlüssen integriert sind.

Permalink.

Kann ich mit dem ILDA DMX Adapter das DMX Signal durchschleifen?

Nein, der ILDA DMX Adapter bietet nur einen DMX512 Kanal Ein- und Ausgang. Ein DMX Through ist nicht vorhanden.

Permalink.

Wieviele DMX Linien kann ich mit einem Interface ansteuern?

Je Interface können Sie 1 DMX512 DMX Linie ansteuern. Benötigen Sie mehr DMX Linien, so benötigen Sie mehr Interfaces.

Permalink.